033439 65950
Maillink
Lernzentrum Petershagen (SFBZ) Andreas Riesner
033439 65950
Biofeedback-Lerntherapie BREUER Biofeedback-Lerntherapie BREUER BioMedic-Messe - Andreas Riesner BioMedic-Messe - Vortrag Andreas Riesner Die kleine Lea bei der BioPädagogik

Mit langjähriger Erfahrung als Nachhilfelehrer biete ich Lerntherapie mit positiver Auswirkung bei Lernschwächen, LRS, ADS, Wachkoma und vielem mehr.

FAQ - Oft gestellte Fragen

Wie findet der Lernvorgang mit der Manuelle Biofeedback Therapie BREUER® vor Ort statt?

Mit dem manuellen therapeutischen Impulsen durch Tupfen auf der Haut  wird die Arbeitsweise der Nervenzellen angeregt, in einen ausgewogenen Arbeitstakt und – rhythmus zu finden, wodurch der zusammenhängende Informationsaustausch der Nervenzellen (Konfigurationen) um ein Vielfaches erweitert und sich neue Zusammenhänge auf kognitiver Ebene leichter erschließen und  erfassen lassen. Die Manuelle Biofeedback Therapie BREUER® kann sowohl prozessimmanent  während der Wissensvermittlung  als auch im Block mit 20 Lerneinheiten lernbegleitend angeboten werden.

Wie wirkt sich die Therapie auf bereits laufende Therapien oder Lernförderungen aus?

Die MBTB kann bereits laufende Therapien in ihrer Wirksamkeit mit der Orientierung der Zellarbeit in Richtung Kohärenz unterstützen und erweitern. In der medizinischen Behandlung lassen sich Spastiken lösen. Viele Beispiele von Wirkungsnachweisen finden Sie auch auf www.biomeditec.de
Während des Lernens kommt es weniger zu Lernblockaden mittels der angebahnten Selbstregulation.

Was bewirkt die Therapie bei Betroffenen?

Auswirkung auf das Lernen:

Erfassen und Lösen von Regulationsstörungen mit der Manuellen Biofeedback Therapie BREUER® bei 

  • Teilleistungsstörungen, LRS, ADHS, ADS, Dyskalkulie als ganzheitlicher Lernprozess 
  • Sensibilisierung einer effizienten Eigenregulation bei destruktiven Denkweisen
  • Mobilisierung geistiger Fähigkeiten über das rückkoppelnde Biofeedback in der BREUER-Pädagogik bei 
  • Menschen mit individuellem Förderbedarf (auch Reha- und integrationsbegleitend)
  • Erweiterung der Denkleistungen bei Gedächtnisproblemen für Alzheimer und Demenz
  • Präventiv lösen sich versagens-, druck- und stresserzeugende Denkmuster auf bevor sie das 
  • Handeln regulieren
  • Bei Wachkoma unterstützt die MBTB-Therapie während der Teilnahme an Reha- und 
  • Lernangeboten (Förderangeboten) das selbstregulative Lösen von Spastik bei Betroffenen

Die Sensibilität der betroffenen Persönlichkeiten erweitert sich. Den Schülern nehmen eigene Empfindungen bewusster wahr, können diese im Zusammenhang mit dem laufenden Geschehen besser deuten und einordnen. Sie erschließen leichter Gedankenmuster die hemmend auf die Bewältigung von Anforderungen wirken und können diese mit dem Erkennen neuer Zusammenhänge auflösen. Annahme und Einsicht, sich zu Lernaktivitäten selbstorientierend zu motivieren,  nehmen zu.

Wie lange hält die Wirkung an?

Die Wirkung der Therapie zeigt sich bereits in der ersten Behandlung. Die Muster der Arbeitsweise von Nervenzellen orientieren sich in Ruhe, Wärme und Entspannung. Bisher konnte beobachtet werden, dass sich die Zellarbeitsmuster nach 10 -20 Therapien stabilisieren. Sie können über Jahre anhalten und lassen sich zu jeder Zeit beim Auftreten weiterer Beeinträchtigungen mit weiteren Therapieangeboten in Richtung Balance orientieren. Selbstverständlich wäre auch hierbei ein regelmäßiges Therapieangebot am optimalsten. Um jederzeit effizient auf aktuell wirkende Lernblockaden reagieren zu können, bietet das BIOMEDITEC Forschungsinstitut Blankenheim in Zusammenarbeit mit dem Lernzentrum Petershagen (SFBZ) schon seit Jahren für Angehörige Weiterbildungskurse an, die sie befähigen, eigenhändig ihre Kinder im Lernen zu unterstützen.

Haben Betroffene gelernt, sich ihre Blockaden bewusst zu werden und selbstregulativ Wege zu deren Lösung zu finden, hält diese Fähigkeit aus bisherigen Erfahrungen ein Leben lang an und können diese Fähigkeit jederzeit auf neue Lebenssituationen erweitern. Das eigene Leben wird zunehmend bewusster und vor allem eigenrelativ in Richtung Gesund orientiert.

Gibt es Nachweise für die Wirksamkeit?

Seit  diese Therapie vom Physiotherapeuten Richard Breuer erforscht und entwickelt wurde, untersuchte man seit mehr als 20 Jahren die Wirkungsweise der Manuellen Biofeedback Therapie BREUER® vielfach an Universitäten und Kliniken. Immer wieder verblüffend waren die Heilerfolge dieser Therapie in medizinischen Behandlungen. Auch die Erfolge in der Regulation des Lernens bei Teilleistungsstörungen und Lernbeeinträchtigungen sind in mit der Anwendung der Therapie in der Pädagogik im Verhältnis von Aufwand und Nutzen beispiellos. Eine Vielfalt an wissenschaftlich dokumentierten Wirkungsnachweisen und Anwendungsbeispielen finden sie unter www.biomeditec.de

Was erfährt der Therapeut über mich?

Über die sensorischen Rezeptoren der Haut nimmt der Therapeut die  Informationen zur Arbeitsweise der Nervenzellen wahr und kann diese Wahrnehmung in Muster klassifizieren, ob die Nervenzellen zu schnell, zu langsam und disharmonisch- zusammenhangslos arbeiten.  Zusammenhänge der Störfelder zu Lernblockaden werden in einem vertrauensvollen sensiblen Gespräch den Betroffenen bewusst. Selbstregulativ kommen die Betroffenen aus ihrem Kreisdenken zu einem Weiterdenken und lösen momentan wirkende Lernblockaden auf. Der Therapeut begleitet sensible die Betroffenen auf der Reise zu den Wurzeln der Lernblockaden. 

Ist die Behandlung mit Schmerzen verbunden?

Die Manuelle Biofeedback Therapie BREUER® reguliert Störungen der Arbeitsweise der Nervenzellen in eine ausgeglichene, entspannte und ruhige Arbeitsweise. Dadurch lassen sich Schmerzen, hinter denen sich Kälteinformationsmuster verbergen, eher auflösen. 

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Eine Basistherapie zur Erfassung der Informationsmuster über die Arbeitsweise der Nervenzellen und dem Angebot zur Balance bedarf erfahrungsgemäß 10 Therapiestunden. Eine Erweiterung der angebahnten Selbstregulation zum Lösen von Lernblockaden kann mit weiteren 10 Einheiten stabilisiert werden.
Je nach Schweregrad der Beeinträchtigung kann die Therapie auch von Angehörigen von Betroffenen erlernt im alltäglichen Leben integriert werden.

Was kostet eine Therapiestunde?

Die Kosten einer Sitzung (60 min) der Manuelle Biofeedback Therapie BREUER® beträgt 75,00€.
Wird die Therapie prozessimmanent als Lerntherapie eingesetzt, belaufen sich die Kosten bei 55,00€.

Kann die Manuelle Biofeedback Therapie BREUER® auch zu Hause durchgeführt werden?

Angehörige von Betroffenen können diese Therapie in einem Basiskurs erlernen und in den Alltag zu Hause integrieren. Mehr unter Weiterbildung

"Wer anderen was vorausgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht. Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich."
Wilhelm Busch

Unser Netzwerk

Biofeedback Therapie BREUER Biofeedback Pädagogik Biophysik Medizin Technik Das sensible lernen Internationaler Berufsverband e.V.